Raumfahrt der Zukunft | Können wir das Sonnensystem erobern (2019)

  Aufrufe 59,136

Raumzeit - Vlog der Zukunft

Vor year

Was bringt die Raumfahrt der Zukunft? Seit dem kalten Krieg scheint die Raumfahrt auf der Stelle zu treten, zurückgehalten vom mächtigen Gravitationsfeld der Erde. Kommt da noch was? Gibt es eine Raumfahrt 2.0, die mit Wucht das Sonnensystem erobern wird - vielleicht sogar irgendwann interstellare Reisen? Unsere Gedanken zum Thema ...
In Kooperation mit NeugierZone - hier gehts zu Markus' Kanal: deshow.info/on/IniknU7JPMduUpY2uGx24g.html
Credits:
NASA Goddard Space Flight Center
SpaceX (CC3.0 by SA)

Unterstütze uns:
Patreon: www.patreon.com/raumzeit
Noch mehr RAUM|ZEIT:
homepage: www.raumzeit-news.de/
instagram: raumzeitastro
twitter: Raumzeit_Astro
facebook: RaumzeitAstronomie/
discord: discord.gg/RA9pwsz
Lied im Outro: deshow.info/watch/6WrJn3boMYw/video.html
Danke an unsere Unterstützer auf Patreon!!
Galaktische Overlords:
Rico Wittke
Tobias Sternberg
Dimitar Jauch
Quarians:
Tim Leßmeister
Mark Stabenau
David Lange
Randolf Hoffmann
Nathan Hawk
Daniel von Koenigsstaedter
Max
Josua - Shogun - Riha
Lukas Webhofer
Stephan Fischer
Manuel Fuentes
Lars Schumacher
Protoss
JK
Benjamin Rieschick
Marco Schille
Marcus Wilhelm

KOMMENTARE
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hier geht es zu NeugierZone: deshow.info/watch/d4_GdHdK-T0/video.html Markus ist super nett und hat spannende Themen. Schaut mal rein :)
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hier gibt es wenig Spekulation und eine harte Faktenlage, da brauchen wir das Fragezeichen nicht ;-)
Simon Bäurer
Simon Bäurer Vor year
Das Fragezeichen fehlt im Titel? :D
Game 007
Game 007 Vor year
Ich mag die BC 304 im Thumpnail.
epidrom
epidrom Vor 21 Tag
Laut Elon Musk kostet ein Flug mittels seinem Raumschiff nur 2 Millionen zum Mars. Es wird vermutlich am Ende deutlich mehr sein. Aber eine Millarde wie bei der SLS wird es nicht kosten. Was im Gesamten die Regierungsbeteiligung in der Raumfahrtentwicklung wie in der Vergangenheit in Frage stellt. Es ist nicht mehr zeitgerecht.
Nepu Neptune
Nepu Neptune Vor 28 Tage
Würden wir eher Cash für forschung raushauen damit wir im all leben können würde es besser aussehen aber NEIN wir Behinderung NAMENS MENSCHEN Entwickeln doch nur Waffen damit WIR UNS ALLE SELBST ELEMENIEREN KÖNNEN Nja würde ich billionär sein würd ich mein ganzes geld in Weltall Forschug stecken oder mir ein "Mutterschiff" entwickeln lassen etc weil die ISS is doch auch eine raumstation wieso sollten wir menschen nich in der lage sein weitere stationen zu bauen und den Flug hinauf Free zu geben immerhin wird die erde schon bald den geist aufgeben in Paar Milliarden jahren Klar gibt es mikro asteroiden die die Hülle beschädigen können etc aber es gibt sicher materialen die sowas aushalten können weil wenn in amerika ein panzer schon eine üanzerung hat die 105mm aushält dan sollte das auch im all möglich sein
Ta' Uri
Ta' Uri Vor Monat
Also gut, gleich mal wieder Stellaris installieren.
Daniel Lau
Daniel Lau Vor Monat
Ich denke nicht das wir jemals eine andere Welt kolonisieren werden. Mal von den Distanzen abgesehen gibt es auch biologische Faktoren die eine Besiedlung anderer Ökosysteme meiner Meinung nach unmöglich machen. Nämlich eben das andere Ökosystem. Bzw. wir. Wenn ein fremder Organismus in ein bestehendes Ökosystem kommt kann es für beide katastrophale Folgen haben. Wenn wir es also tatsächlich zu einer anderen Welt schaffen sollten, müssten wir um absolut steril verhalten um das fremde Ökosystem und auch uns zu schützen. Obwohl ich ein Star Trek Fan bin halte ich ein derartiges „rumgehopse“ wie es in Film und Fernsehen gezeigt wird für absolut unrealistisch.
Kay Uwe Böhm
Kay Uwe Böhm Vor 2 Monate
deutsch.rt.com/nordamerika/98869-ihr-blut-ist-an-ihren/
aeternitas Kosmologie
aeternitas Kosmologie Vor 2 Monate
Hallo Ronny, was hälts du hiervon? Danke fürs schauen... Der Warp-Antrieb ist möglich! | Eine neue Hypothese | Savas Simsek - DEshow deshow.info/on/mgK01nABa24bH4ob5fYCiQ.html
Csongor Szántó
Csongor Szántó Vor 2 Monate
"...Staaten wie China, Indien und Japan, EUROPA und den USA." - aha.
Ines Beyer
Ines Beyer Vor 3 Monate
Hallöchen da draußen, statt Geld in die Rüstung zu stecken sollte man es für die Raumfahrt nutzen. Das ist viel spannender. Als kriege die Menschen zerstören. Schönen Samstag euch.
walter innerkofler
walter innerkofler Vor 4 Monate
Der Traum vom unendlichen Wachstum auf Kosten der irdischen Ressourcen kann so nicht weitergeträumt werden, sonst erwacht die Gesellschaft in einem tatsächlichen Alptraum. Wirtschaftliche Expansion muss einhergehen mit der Expansion ins Sonnensystem. Für die Raumfahrt bräuchte es ein Beschleunigungssystem das nicht auf Raketenantrieben basiert. Mit dem Bau sollte entweder auf dem Erdmond, oder auf einer erdnahen- oder geostationären Erd- Umlaufbahn begonnen werden.
Yo Yo
Yo Yo Vor 4 Monate
Geld lieber für sowas ausgeben statt für Kriege oder Waffen. Vielleicht kommt man weiter :)
Juergen Spaek
Juergen Spaek Vor 4 Monate
So lange wir uns nicht vom Finanzsystem lösen so wie es jetzt existiert. Werden wir immer ausgebremst sein.
Patrick Odia Oestreich
Patrick Odia Oestreich Vor 5 Monate
Wir bauen uns ein Todesstern bauen eine Armee auf auf dem Mars und bekämpfen die Bösen und schließen uns den der Galaktischen Föderation des Lichtes an das ist die Zukunft und die Erforschung kennt einige Außerirdische Rassen die wir noch nicht kennen ich darf leider keinen Namen nennen das ist top secret wie die Rasten heißen in der Galaxis
peter schmid
peter schmid Vor 6 Monate
einzig und alleine die willenskraft zählt... das die ganzen großen nationen sagen das es zu teuer ist finde ich unverschämt 1jahr kriegsausgaben der welt würden bestimmt jeden maßstab sprengen und wir wären übermorgen schon bei alpha centauri
helharpa
helharpa Vor 6 Monate
Wir werden das leider nicht mehr erleben und das frustriert mich so schrecklich krank 😭
Rassel e
Rassel e Vor 7 Monate
50 Milliarden Dollar? Wie viel gibt allein die USA jährlich für Kriegsmaschinen aus?
Kleur van de Ogen
Kleur van de Ogen Vor 8 Monate
1969 waren wir auf dem Mond. Wir hätten schon längst auf dem Mars sein müssen. Wir haben kläglich versagt und werden auch die "großen Filter" nicht schaffen.....
NEUES REICH - Exit Matrix
NEUES REICH - Exit Matrix Vor 8 Monate
Die Wahrheit über die flache Erde wird unterdrückt deshow.info/watch/UrEOTqj7KTY/video.html
Sonek Ger
Sonek Ger Vor 5 Monate
Und du glaubst das... du gibst Logik "für eine andere Religion" auf. Nur, weil du dich unwichtig fühlst. Nicht genug Aufmerksamkeit in der Vergangenheit bekommen, ohhh man.
Martin Aracon
Martin Aracon Vor 8 Monate
Wir haben völlig versagt.
Finn Metzner
Finn Metzner Vor 8 Monate
Frage: Wie kommt man auf 2000€, wenn die Angaben dort in $ sind?
genervterJunge
genervterJunge Vor 9 Monate
50 MRD Dollar......Wayne? Die größte Nation in Übersee hat ein jährliches Militärbudget von über 500 Mrd dollar......
Mehmet Karatas
Mehmet Karatas Vor 10 Monate
Danke für das krasse Video!
dieter b.
dieter b. Vor 11 Monate
Die Lösung all dieser Probleme ist greifbar nahe.... patents.google.com/patent/US10144532B2/en
Fleischsalat 88
Fleischsalat 88 Vor year
Solange es der einzelne nicht schafft über seine eigene Existenz hinaus zu denken und zu handeln wird der große Traum der Raumfahrt im nichts verpuffen.sich selbst zu verbessern um damit der Menschheit an sich von Nutzen zu sein ist OK aber solange nur der eigene Vorteil im Vordergrund steht...bis zum Mars und nicht weiter. Technik ist eine Sache, Physik die andere...aber viele vergessen dabei den Menschen..und damit meine ich nicht die physiologischen Auswirkungen von Langzeit Raumfahrt auf Körper und Geist sondern die Motivation dahinter.wer salopp gesagt ins All fliegt um sich und anderen was zu beweisen wird früher oder später im All den Tod finden.nur wer das große ganze sieht und verstanden hat das man im Interesse der Menschheit über sich hinaus wachsen muss ist bereit für die "richtige" Raumfahrt. Ich bin mir fast sicher das wir den technischen Durchbruch für die Reise zu den Sternen schneller erreichen als die Menschheit in ihrem eigenen Interesse zu einen.
Robert
Robert Vor year
Sehr schöner Fazit von euch zu dem Thema! #BelieveIt
Selmokk
Selmokk Vor year
Bin ich der einzige der 50 Milliarden für ne Marsbasis für n Schnäppchen hält? Seht euch doch an was für Unsummen wir jedes jahr in völlig nutzlosen Schrott stopfen...
Kleur van de Ogen
Kleur van de Ogen Vor year
Naja wenn wir unseren Erdorbit nicht vermüllen dann können wir Raumfahrt 2.0 machen. Aber leider sind wir auf dem besten Wege dazu das zu tun....
Distomos
Distomos Vor year
Wenn das Ganze von uns Deutschen abhängt, dann gute Nacht. In diesem Land herrscht eine derart depressive Weltuntergangsstimmung, dass mir schlecht wir!
ChrissKiss
ChrissKiss Vor year
Volksverdummung aufgrund von Asteroiden-Bergbau... Manchen Flat-Earthlern wünscht man wirklich, dass sie mit ihrer These Recht haben. Dann besteht immerhin die Möglichkeit, dass sie von dieser Erde runterfallen.
MrTR909
MrTR909 Vor year
Teuer gibts nur, weil wir ein Geldsystem haben. Ohne Geld keine Kosten. Aber selbst wenn wir ein Geldsystem hätten, wäre die Voraussetzung für die Erkundung unseres Sonnensystems eine weltweit gemeinsame Raumfahrt, dann sind 50 Milliarden nicht viel. Als nächstes ist klar, dass bemannte Raumfahrt vom Mond aus gestartet werden müssten. Gut wäre wenn wir auch schnellstens die Kernfusion beherrschen um, das wäre eine sehr gute Option, Energie in einem Raumschiff zu erzeugen ohne zuviel radioaktiven Müll zu produzieren. Der nächste Schritt wäre dann Raumstationen auf dem Mars, den Jupiter und Saturn Monden, usw. sodass Raumschiffe nur zwischen den Raumstationen pendeln, usw. Halleluja wäre das ein Job Motor 😁😉
Mg Te
Mg Te Vor year
ich finde kosten dürften absolut keine rolle spielen wenn man sich mal anguckt wie viele milliarden EINZELNE länder im jahr für waffen rüstung und krieg im allgemeinen ausgeben.
Galamasunrise
Galamasunrise Vor year
Nicht, können wir das Sonnensystem erobern sondern wollen wir es überhaupt? Und dann nicht den Begriff "erobern" verwenden dann lieber eher den Begiriff "erforschen". Das Sonnensystem besiedeln fängt auf der Erde an. Solange die Kosten von niemanden übernommen werden bzw. wenn es keine Geldgeber gibt wird da sowieso nichts draus. Man muss immer bedenken das der Mondflug nur durch Druck der Russischen Raumfahrt zustande kam. Durch Druck, wenn das Leben auf der Erde nicht mehr möglich ist erst dann wird sich was tun.
Maximum Typ
Maximum Typ Vor year
Macht mal ein Video zum Thema levidieren. Mega interessant und komisch was dazu schon alles für Geschichten hervorkamen. Damit wäre das Problem mit dem nötigen Schub durch Anziehungskraft beseitigt
Madao
Madao Vor year
haha packt er einfach die daedalus von stargate aufs thumbnail
Kralex Profill
Kralex Profill Vor year
USA: >600mrd. $ jährlich fürs Militär. = noch "zu wenig"; ~50Mrd $ für ne Kolonie auf dem Mars =viel viel zu viel. ; passt so
Danny 86
Danny 86 Vor year
Mega geil
Kaleido Skop
Kaleido Skop Vor year
Die Lösung ist so einfach.
HS Industries
HS Industries Vor year
Ist das auf dem Thumbnail die Deadalus aus Stargate?
The Hemdsärmel
The Hemdsärmel Vor year
Wenn ich weiß, welches Raumschiff im Thumbnail gezeigt wird, bin ich dann ein Nerd?
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Ja bist Du.
Heinrich Peter Maria Radojewski Schäfer Leverkusen
Heinrich Peter Maria Radojewski Schäfer Leverkusen Vor year
Jetzt mal langsam mit den jungen Pferden. Die Gravitation der Erden ist nicht die eine alles entscheidende Hürde. Da hast du drei zumindest gleichwertige Komponenten vergessen. Zunächst die Massenträgheit. Und zum Zweiten die Kommunikation. Und den Transportmechanismus. Wenn wir weiter hinaus wollen, reicht ja eine gemütliche Beschleunigung, die heute Rücksicht auf ihre menschliche Fracht nimmt, bei weitem nicht aus. Da sprechen wir dann leicht mal von 100 oder auch 1.000 G um in vertretbarer Zeit Reisegeschwindigkeit zu erreichen. Das gleiche gilt dann für die Situation am Ziel. Also: die den Menschen zerdrückende Trägheit müssen wir loswerden. Wenn du auch noch so weit weg bist, du willst und musst Kommunikation haben. Und was wir hier heute haben, ist nur für den Erdbereich ok. Schau dir die Marsaufenthaltssimulationen der Russen und Amerikaner an. Da ist auch die Verbindung zur Erde simuliert mit jeweils 15 Minuten Verzögerung in nur eine Richtung. Also: da muss was Besseres als das auf elektromagnetischen Wellen basierendes her. Zu Recht wird der unzureichende chemische Antrieb unserer heutigen Raketen erwähnt. Das reicht so gerade noch für den Mond, für einige Asteroiden und maximal für den Mars. Noch weiter kommst du damit zwar auch, aber nur in unrealistischen Szenarien. Das Problem ist hier: zu wenig Schubkraft und zu wenig spezifischer Impuls des Treibstoffes. Also: anstelle eines Antriebs muss für größere Entfernung etwas anderes her.
vonSchwarzschild
vonSchwarzschild Vor year
Ich sehe das Problem in der derzeitigen Ökonomie. Eine Besitz und Eigentumsökonomie, die sich nur darum dreht noch mehr sinnlosere Produkte in immer kürzeren Intervallen zu vermarkten und zu verkaufen.
In Space
In Space Vor year
Warum würde es keine Raumfahrt 2.0 geben? Zu teuer? Dein Ernst?
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Mein Optimismus sagt wie immer, dass das klappen wird.
läuft
läuft Vor year
also bei einem Schnäppchen von 50 Milliarden frag ich mich nur warum es noch nicht passiert ist :D
Germanikus DE
Germanikus DE Vor year
50 Milliarden Dollar? Ist doch eigentlich ein Witz! Was kosten diese ganzen Kriege und die inszenierte Völkerwanderung?
Mabus
Mabus Vor year
Space Mining, Vollksverdummung? *lacht auf luxemburgisch*
Mabus
Mabus Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft Luxemburg hat seine eigene Weltraumagentur. Die LSA. Ihre Aufgabe ist es allerdings vornehmlich unternehmen aus dem Bereich ins Land zu hohlen. Allerdings hat Luxemburg seine Anteile an einer Spaceminingfirma mit Verlust wieder verkauft und die andere die in Luxemburg nen Sitz hat, hat sich auf andere Bereiche in der Weltwirtschaft verlagert bis Spacemining profitabel wird. Tatsächlich ist in Luxemvurg allerdings seit den 80ern einer der größten Satelittenbetreiber (SES) zuhause.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Lustig - die Regierung von Luxemburg (oder war es Liechtenstein) gehört zu einem der größten Geldgeber für Space Mining.
Janson ACE
Janson ACE Vor year
42
Juergen Spaek
Juergen Spaek Vor year
Wir werden nirgendwo hin aufbrechen, weil wir gar nicht so weit kommen werden. Wir werden es wohl eher schaffen uns selbst zu vernichten.
Tielner -
Tielner - Vor year
Vor Columbus glaubten auch nur ganz wenige über den Atlantik segeln zu können (einige sollen es sogar gemacht haben) Er ging her und hat es gemacht. Wenn man aber überlegt, wie lange Menschen schon segelten, war Columbus total spät dran. Die Zeit war überreif. Wir sind erst am Anfang der Raumfahrt, also denke ich - da kommt noch was. Aber gewaltig!
MicStaR DreiSechs
MicStaR DreiSechs Vor year
Super! Titelbild: Raumschiff Daedalus Klasse Stargate
Iszolde
Iszolde Vor year
Huch den hatte ich noch nicht gesehen. Naja, wenn da einer von Volksverdummung redet weiß man ja gleich aus welcher Richtung es kommt. Wenn einer keine Menschen mehr sieht, sondern nur Volk....also für mich ist das eher Pack!
Richard Maxheim
Richard Maxheim Vor year
Greater Earth ist die Science Fiction Reality Vision einer erweiterten Erde, erschlossen und besiedelt von einer größeren, politisch geeinten Menschheit. Als Projekt für das 3. Jahrtausend bietet sie eine realistische Perspektive für die sogenannte Eroberung des Weltalls. Erst nach einer solchen erfolgreichen Epoche wäre die Besiedlung unseres gesamten Sonnensystems möglich und das Vordringen in den weiteren Weltraum denkbar. Damit wäre das Überleben der Spezies Mensch auch in ferner Zukunft möglich. Aber zunächst müsste dieses in naher Zukunft gesichert werden. Dafür steht die Option einer demokratischen Weltföderation tatsächlich vereinter Nationen zur Debatte. facebook.com/Greater-Earth-die-größere-Erde-280970232600447
Manolo
Manolo Vor year
Aber warum 42 🤔
Manolo
Manolo Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft ich hab zwar den Per Anhalter durch die Galaxis Part geskippt aber geeeeil mein die frage aller fragen ist beantwortet danke
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hi Manolo Dingsda ! Danke für Deinen Kommentar. Da wir die Frage ganz oft gestellt bekommen, haben wir dazu ein eigenes Video gemacht. deshow.info/watch/ZB_Ljuc_AGs/video.html
Chesspower960
Chesspower960 Vor year
Was interessiert mich was in 100 Jahren passiert, wenn ich dann schon selber Geschichte bin.
Chesspower960
Chesspower960 Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft Wie sieht die Welt den aus? Ich würde sagen Blau, wenn man vom Weltall auf sie drauf schaut.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Und deshalb sieht es auf der Welt so aus wie es aussieht. Die meisten Menschen denken nur an morgen. Selbst unsere Regierungen orientieren maximal 4 Jahre in die Zukunft.
OMMT
OMMT Vor year
3:30 für künstliche Intelligenz eine linux shell verwenden, sehr mutig 😂😂. Ich hoffe ihr hab kein patreon geld für diese aufregende Visualisierung verschwendet. Hier findet ihr #cc0 content pixabay.com/de/videos/ da gibs genügend stuff gratis. #cc0 stuff gibt es zu hauf im netz und es wird täglich mehr...
OMMT
OMMT Vor year
Volksverdummung 😂😂
Lach up clips
Lach up clips Vor year
Die Menschheit ist zu sehr damit beschäftigt sich selbst zu bekämpfen und Milliarden zu investieren um neue noch tötlichere Waffensysteme zu entwickeln. Wenn man dieses Geld in die Entwicklung der Raumfahrt von Anfang an gesteckt hätte dann würden wir längst Bemannt zu den Sternen fliegen!!
liberium iudicium
liberium iudicium Vor year
Hallo und guten Abend ,es ist DAS Thema ! und wieder kommt geld in spiel !!! ich denke ,dass wir keine andere wahl haben als zu expandieren ! unsere erde ist ZZZZUUU klein für uns alle . Geld darf nicht im Wege stehen . weil wir sonst , WIE AUCH immer unter gehen !!!!WEIL GEIZ GEIL, IST ZU VERHUNGERN ODER VERDURSTEN ... geil ? wir sollten schon jetzt weiter seien
Roman
Roman Vor year
erst Liken ,... dann schauen :D
Milky Shot19
Milky Shot19 Vor year
Tolles Video !
TheStrawberry Sunday
TheStrawberry Sunday Vor year
Die Frage der Fragen ! Welches Raumschiff dient als Thumbnail :D A) Die Daedalus B) Die Odyssey C) Die Apollo D) Die Sun Tzu Nein es gibt keinen 50/50 oder Publikums-Joker mehr ! Einzig und allein der Telefon-Joker ist noch über ! Bei Fragen einfach 11880 , hier wird Ihnen geholfen :D :D :D :D
kaymezRap
kaymezRap Vor year
Verstehe im Moment nicht, wieso alle Staaten versuchen ins All zu kommen, während wir kurz vor nem Atomkrieg stehen. Das bringt doch alles gar nichts mehr. Putin hat in einem Statement klar angedroht, auch Deutsche Städte zu zerbomben, wenn die USA weiter Sprengsätze hier deponiert. Die Bedrohung insgesamt wird immer deutlicher. Das Wettrüsten findet ja nicht umsonst statt. Also ne ernst gemeinte Frage, wieso denkt man noch an Raumfahrten und Asteroidenbergbau, wieso verschwendet man Zeit und Geld, wenn wir definitiv nicht mehr dahin kommen? o0
Sandmann1945
Sandmann1945 Vor year
Raumfahrt ist das einzige was un retten kann also ich find' schon das man dort Geld reinstecken sollte.
Senker
Senker Vor year
Rein technologisch gesehen, könnten wir schon einiges auf die Beine stellen, es scheitert leider an der "Betriebsform" der Menschheit... bzw. am Geldsystem. Aber dennoch geht es vorwärts, zwar langsam, aber stetig. Wenn sich irgendwann eine eiheitliche Gesellschaft bildet, werden wir auch die Raumfahrt verstärkt voran treiben können.
Yannick O.
Yannick O. Vor year
sehr cool. Genau meine Sicht der Dinge!
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hi Yannick Oswald Danke!
HiEnergyMusic
HiEnergyMusic Vor year
Sehr gut gemachtes und informatives Video. Dankeschön! *Daumen hoch*
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hallo HiEnergyMusic . Wir freuen uns, dass Dir unser Video gefallen hat. Gern darfst Du uns weiterempfehlen ;-)
Smoked Oak
Smoked Oak Vor year
Hervorragender Sprecher! Es ist wirklich toll, Videos auf diesem Niveau auch so professionell präsentiert zu bekommen. Sofort abonniert.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hallo Pants Arrang . Wir freuen uns, dass Dir unser Video gefallen hat. Gern darfst Du uns weiterempfehlen ;-)
C-136 Aufdann
C-136 Aufdann Vor year
übrigens, hab ich derartige Zukunft pläne schon als Teenie erkannt
C-136 Aufdann
C-136 Aufdann Vor year
Ich hab nur wegen dem Arsch der Dedalus drauf geklickt :D
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Ja so funktionieren Männer "Ärsche" müssen einfach angeschaut werden ;-)
Junge aus der Gegend
Junge aus der Gegend Vor year
Wuhu Daedalus 304 Klasse als Tumpnail
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
So viel Nerdwissen macht uns Angst.
Vincent S.
Vincent S. Vor year
Was heißt hier verdammt? Die Erde ist ein unschätzbares Phänomen sondergleichen. Auf dem Mars gibt es nichts als Staub und Dreck. Trotzdem werden Miliarden und Billionen investiert, um eines Tages auf dem Mars zu landen. Der Mars wird noch viele Miliarden Jahre besuchbar sein. Die Erde wird sich bald für unseren Nachteil und vielleicht sogar unserem Untergang entwickeln. Mag sein dass wir den zum großen Teil natürlichen Klimawandel kaum aufhalten können, aber Verzögern können wir ihn allemal! Die Erde wird auch noch weitere Miliarden Jahre bestehen. Unsere Existenz ist auf das Alter der Erde gemessen, nichtmal ein Wimpernschlag. Der Erde ist es scheissegal ob wir nun weiterhin existieren oder nicht. Sie wird den Klimawandel und jegliche Katastrophen bestehen. Bei uns unbedeutenden und anfälligen Kreaturen sieht dass anders aus... Deshalb verstehe ich nich warum alle immer sagen "oh nein, wie zertören die arme Muttererde"... Blödsinn, wir zerstören unsere Lebensvoraussetzungen. Die Natur findet immer einen Weg und der Erde ist das scheiss egal. Die meisten vergessen dass vor allem wir die Leidtragenden sein werden.
Vincent S.
Vincent S. Vor year
Das wollte ich allgemein mal loswerden. Ich bin natürlich nichts desto Trotz weiterhin stark an solchen Themen sehr interessiert. Gutes Video! Sowie immer^^
King VoomVoom
King VoomVoom Vor year
So habe ich garnicht gedacht
Bob Jäger
Bob Jäger Vor year
Zu Frage 1: Wir selbst sind der große Filter. Denn nur eine breite Masse schafft eine große Spitze. Kleinstaaterei wie sie jetzt wieder aufkeimt und die weit verbreitete Angst vor einer NWO sind Gift für unsere Ausbreitung.
Bob Jäger
Bob Jäger Vor year
Eigentlich kann nur eine Art dyson-Ring(incl. Fahrstuhl) um die Erde ein praktisches Tor ins All sein. Man müsste vor allem uneingeschränkt und permanent im All forschen können und auch gleich dort bauen können. Über diesen Ring liesse sich sowohl Licht umleiten sowie Energie erzeugen.
auroraglacialis
auroraglacialis Vor year
Interessant ist ja immer, wie sehr die Projektionen der Zukunft von der Realität abweicht Siehe die Projektionen der 1960er Jahre auf das 21. Jhd, wo man dachte man lebt auf dem Mars und Mond, hat fliegende Autos, Videotelefonie als Standard usw - stattdessen gibt es all das nicht, dafür etwas was damals niemand sich gedacht hatte - Computer mit unglaublicher Rechenleistung die man sich in die Tasche stecken kann, Google und Facebook, ...
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Du mußtest bestimmt auch so ein Bild malen wie ich. "Die Welt im Jahr 2000"
Flow BeQ
Flow BeQ Vor year
Die Leute, die Medien wie Raumzeit "Volksverdummung" vorwerfen sind doch wahrscheinlich sowieso nur die bildungsfernen Schichten, die selbst keine Ahnung von dem haben, was technisch und physikalisch möglich ist. Die haben keine Ahnung vom Weltraum und halten lieber an ihren konservativen Gedankengut fest, was ihnen ihr enges Weltbild diktiert und halten sich mit ihrem Jägerzaun und ihrem Sonntagsbraten für die Krone der Schöpfung. Ist ja auch schwer an interstellare Kolonien zu glauben, wenn man auf dem Mars keinen Jägerzaun ziehen kann 😅
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Naja das sind wenige. Gibt nur manchmal Kommentare, die uns ärgern. Das war so einer....
AppleEnthusiast
AppleEnthusiast Vor year
Ich bin gespannt darauf, was die Zukunft bringen wird. Wenn wir Rohstoffe und Energie im All gewinnen können, wird sich die Finanzierung der Raumfahrt erledigt haben. Dann können wir richtig loslegen. Hervorragendes Video übrigens, ich hab' deinen Kanal mal abonniert! 😀
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Dazu haben wir schon zwei Videos gemacht. Asteroidenbergbau. Schau da mal rein.
Gerhard Marienhoff
Gerhard Marienhoff Vor year
Vor vielleicht 20.000 Jahren haben sich die Menschen gefragt, ob sie Hochseeschifffahrt betreiben könnten. Die Ozeane zu überqueren erschien, wie das Reisen zu den Sternen: unmöglich! In einer langen Evolution der Schifffahrt wurden die Schiffe immer größer und zuverlässiger. Während zu Beginn noch viele Menschen bei Überfahrten ertrunken sind, hört man davon heute Garnichts mehr. Wer hat heute tatsächlich noch Angst, auf einer Kreuzfahrt zu ertrinken? Die Menschheit wird vermutlich Jahrtausende und nicht nur Jahrhunderte brauchen, um das Sonnensystem zu besiedeln. Und in 20.000 Jahren wird es Kolonien auf Planeten im Proxima-Centauri-System geben. Es dauert halt etwas länger, als wir glauben.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Schöner Kommentar. Danke!
Fraktalia
Fraktalia Vor year
Musik vom Intro ist nicht am ende aufgelistet! GEMA Keule kommt um dich zu holen. Will den Titel von der Intromusik wissen.
Fraktalia
Fraktalia Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft also die Musik im intro lautet "Höfflichkeit ist eine Tugend" :)
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
1. Gemafrei und bezahlt 2. Höfflichkeit ist eine Tugend
Ulrich Fodze
Ulrich Fodze Vor year
in 150 jahren habe ich endlich meine rente durch und kann mich ausruhen :)
Dimitar Radulow
Dimitar Radulow Vor year
Ui, das ist aber eine schöne überaschung am ende. hoffentlicht gibts da aliens und kolonialisierbare planeten ✌️🖖
dont_call_me_Andruschi
dont_call_me_Andruschi Vor year
Solange wir Fortschritt vom Geld abhängig machen wird das nichts
dont_call_me_Andruschi
dont_call_me_Andruschi Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft die Gier nach Geld zerstört diesen Planeten und irgendwann müssen wir expandieren .. Zeitgleich haben wir aus Kostengründen kein großes Weltraumprogramm.. Echt suspekt.. Bei so existenziellen Dingen darf Geld keine Rolle spielen.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Bisher hing Fortschritt immer vom Geld ab. Wenn Geld Fortschritt aufhalten wüede, wären wir noch in der Antike.
Ronolein
Ronolein Vor year
Absolut sehenswert, danke dafür!
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hi Ronolein Danke!
Generation Y
Generation Y Vor year
ich bin der Meinung das wir den Sprung in die Galaxie schaffen werden das Hauptargument ist der Kosten Nutzen Faktor wenn es sich Finanziell lohnen wird dann wird es gemacht
Generation Y
Generation Y Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft durch Asteroiden mit ziemlicher Sicherheit die Frage bleibt noch Kurs Gewinn verhältniss man läst die Leute umsonst Wohnen dafür bauen Sie im Gegenzug die Rohstoffe auf dem Planeten ab
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Das wird dann der nächste Schritt sein. Die Planeten wird man besiedeln, wenn man das MAterial dazu nicht mehr gegen die Schwerkraft von der Erde aus hinschaffen muss.
Generation Y
Generation Y Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft ich Rede von Planeten
Generation Y
Generation Y Vor year
@Raumzeit - Vlog der Zukunft habe ich mir abgesehen
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Hi Generation Y Danke! Deshalb haben wir auch recht ausführlich das Thema Asteroidenbergbau behandelt.
Buggi B.
Buggi B. Vor year
Aber erstmal zu penny
Vantomas
Vantomas Vor year
Volksverdummung, Geldverschwendung? Natürlich kostet Raumfahrt viel Geld und scheint den Nutzen momentan nicht zu gerechtfertigen ! Doch wie sieht die Welt heute aus, heute wissen wir über Satelliten vielmehr über unseren Planeten, ohne Sie würden wir das Klima und damit durch unseren verursachten einhergehenden Veränderungen diese nicht so verstehen, GPS, Kommunikation usw. Wie sieht die Zukunft einer immer größer werdenden menschlichen Population aus, woher sollen die Ressourcen alle herkommen, wenn alle Menschen so Leben wollen wie z.B. wir in Deutschland benötigten wir 2,5 Erden. Wollen wir den anderen Menschen nicht diesen Wohlstand gönnen? Schon heute gibt es Kriege um die Ressourcen wie z.B. Wasser, Öl, u. andere Rohstoffe und das wird in Zukunft noch schlimmer. Da draussen im Sonnensystem gibt es soviel Ressourcen und Möglichkeiten das wir locker noch ein paar Milliarden Menschen mehr damit versorgen könnten. Alleine der Jupitermond Europa hat um ein vielfaches mehr an Wasser als die Erde usw. Wann wollen wir damit Anfangen diese Ressourcen zu nutzen wenn nicht jetzt! Aller Anfang ist schwer und teuer, das war schon immer so und wird immer so bleiben. Das Problem das wir alle haben, wir denken nur kurzfristig, was kostet es und was nützt es und heute, die nächsten Generationen die ein Problem damit haben sollen sich damit beschäftigen. Ein Beispiel: Elektro Autos gab es schon vor ca. 100 Jahren, ihre Endwicklung wurde eingestampft weil Verbrennungsmotoren billiger waren, heute schreit die Welt nach Elektromotoren, hätten wir damals diese Technik weiterentwickelt, hätten wir heute die Infrastruktur für Elektromobilität, und wer weiß welche Blüten diese Technik weiter getrieben hätte, vielleicht würden wir heute a´la Luke Skywalker über Magnetschwebebahnen Strassen gleiten, aber nein unsere Vorfahren zogen es vor die billige ummodifizierte Dampfmaschinen Technik voran zu treiben, mit den heutigen uns bekannten Umweltproblemen die uns noch viele Milliarden noch kosten werden. Wann wollen wir damit Anfangen wenn nicht jetzt, die teuere Technik von Heute ist die billige von Morgen. Der Weltraum unendliche Weiten, Möglichkeiten und Ressourcen.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Vantomas vielen Dank für Deinen netten und sehr ausführlichen Kommentar. Wir sehen das ganz auch unter diesem Blickwinkel.
Tom Tom
Tom Tom Vor year
Sicher müssen wir dazu etwas mehr Geduld aufbringen, 50 bis 100 Jahre sind wohl realistisch was das Sonnensystem angeht. Interstellar wage ich keine Prognose. Aber was sind schon 50 Milliarden, grade mal 5 nicht funktionierende Flughäfen. Das schaffen wir.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Die nächsten Jahre werden sicher spannend.
NoNameStudio Kasi
NoNameStudio Kasi Vor year
Hey, ich hab eine Frage und muss noch mal auf das Thema mit den KaderschaftsZivilisationen eingehen.. Man sagt in einer Studie das zu einer 80-90% Wahrscheinlichkeit Inteliigentes Leben bedroht wird durch Gammastrahlung.. Jetzt meine Theorie, was ist wenn es keine "Megazivilisationen" gibt, was ist wenn intelligentes Leben sich einen bewohnbaren Planeten sucht und sich ihn beispielsweise einbaut, eine Art Hülle, um sich vor allen äußeren Witterungen zu schützen weil das die einzige Möglichkeit ist über Zeit zu bestehen? Von mir aus auch mit Raketenabwehranlagen auf der Hülle die Meteoriten abschießen.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Wie sollte dies die galaktische Ausbreitung aufhalten?
Cashuma
Cashuma Vor year
. . . in vorderster Priorität steht doch eigentlich der Erhalt unseres hiesigen Lebensraums - neben dem Erhalt der Biosphäre (Luft, Wasser, Erde) wäre es dazu dringend erforderlich, eine Möglichkeit zu schaffen, die früher oder später mit ziemlicher Sicherheit reale interplanetare Gefahr in Form von größeren Meteoriten abzuwenden . . .
Scitch87
Scitch87 Vor year
Ich frage mich ob derjenige, der euch 'Volksverdummung' vorgeworfen hat, auch zu denjenigen gehört, die bezweifeln dass die Menschheit überhaupt auf dem Mond gelandet ist....
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor year
Das wissen wir nicht...
Michael Preikszas
Michael Preikszas Vor year
Ich glaube mit einem Weltraumlift würde einiges leichter gehen, aber so einen Lift zu bauen ist selbst eine Mammutaufgabe
Feuersternmc
Feuersternmc Vor year
Wahrscheinlich rotten wir uns davor selbst aus. Aber schönes Video👍 42
hofbi0
hofbi0 Vor year
Die einzige Hürde ist nichts anderes als der Mensch selbst mit seiner Unfähigkeit zusammen zu Arbeiten und in Namen des Geldes stehen wir uns selbst im Weg.
JokerSerbia
JokerSerbia Vor year
0:00-1:00 Ich denke nicht das es der "grosse filter" ist, die gier und nicht der forschungsdrang und der wunsch "das richtige zu machen" wied uns in den weltraum treiben. Nur das problem ist, das wir von profitorientierten säcken geführt werden, denn es egal ist, dass das sechste massensterben angefangen hat. Die frage ist nur könn wir das Ruder noch rumreissen! Es liegt an unserer Generation, und ich muss euch leider endteuschen. Denn abfall zuhause trennen wird nicht reichen.
Kellerkind Zu Hause
Kellerkind Zu Hause Vor year
Unsere 15 Minuten des Ruhmes scheinen noch vor uns zu liegen, aber sie werden vorbei sein, wenn sie vorüber sind! (Teilweise Anlehnung an Rocky!)
amostheking
amostheking Vor year
verschwundener Kommentar
amostheking
amostheking Vor year
Hallo Marco, Du hast Recht, deshalb habe ich ja nur von "Lasten" geschrieben, die mit einer Railgun-ähnlichen Vorrichtung auf 8 km/s gebracht werden. Ich hatte auch ausdrücklich nur vom Himalaya geschrieben, wo man in 8 Kilometern Höhe schon einen Großteil der bremsenden Atmosphäre hinter sich hat.
Sir Joshydile
Sir Joshydile Vor year
Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits find ich solche Themen SO interessant, dass ich mich trotz fehlendem Abiturs am liebsten heute noch für nen Astrophysik-Uni-Kurs einschreiben möchte. Andererseits macht mir KI einfach scheiss viel Angst. Was, wenn so ne Von-Neumann-Sonde irgendeine für uns viel zu weit entwickelte, unaufhaltsame Waffe auf einem interstellaren Objekt findet, bzw. eine baut und beschließt sie gegen die Menschheit zu benutzen? Übrigens danke für die Buchempfehlung, die "Ich bin Viele"-Reihe hat mich vom Herr der Ringe-Menschen zum Star Trek-Menschen werden lassen 😄
vidlok
vidlok Vor year
Ich glaube nicht, dass SpaceX eine so große Bedeutung für die Zukunft der Raumfahrt hat, wie alle denken. Es werden Unternehmen wie Google sein, die uns den Sternen näher bringen werden. Die Schlüsseltechnologie ist nämlich nicht die Recycling-Raketentechnik, sondern vielmehr die künstliche Intelligenz.
Roknix
Roknix Vor year
Wenn das Sonnensystem auf uns wartet, dann sollten wir es doch nicht enttäuschen. Ich hoffe, dass wir da bald wieder bahnbrechendes erleben. Die Technologie hat sich ja allein in meiner Lebensspanne massiv verbessert. Früher hatte kaum jeder einen Computer. Zu groß und konnte zu wenig. Heute trägt fast jeder einen Computer mit massiv mehr rechenpower in der tasche und ist mit ganz vielen computern weltweit verbunden. Informationen über die ganze Welt sind meist nur ms unterwegs, frei für jeden (internet). Ich glaube es ist nur noch eine Frage der Zeit bis wir das Sonnensystem erobern :)
Emil OS
Emil OS Vor year
Man soll doch auch ein bisschen Träumen und es ist ja gar nicht so unrealistisch
Zote der Mächtige
Zote der Mächtige Vor year
Tolles Video! Eine Frage: stammt das Raumschiff aus dem thumbnail nicht aus stargate? Am faszinierendsten finde sind dyson Sphären, war in TNG eine der besten Folgen
Rej 1
Rej 1 Vor year
Ich denke Mit der Raumfahrt ist es wie bei vielen dingen, bis zu einem bestimmten punkt lohnt sich bergbau auf der Erde mehr, doch wenn wir einmal viel Geld in die Hand nehmen und solche Projekte im Weltall starten, wird sich das auf die Dauer belohnt .
Generationenschiffe | Leben und Sterben im All (2019)
09:41
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Aufrufe 88 Tsd.
Flucht zu den Sternen - 6 realistische interstellare Antriebe (2018)
10:04
IAN - MOIN MEISTER (prod. by IsyBeats & C55)
2:32
Lukas traut seinen Augen nicht...💔😤🤬 #258 | Krass Schule
10:20
Krass Schule - Die jungen Lehrer
Aufrufe 487 Tsd.
Kolonie auf dem Mond - Fast Forward Science (2018)
13:10
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Aufrufe 78 Tsd.
Warum ist nichts schneller als Licht? (feat. Astro-Comics TV) (2020)
10:57
Die mächtigste Kultur des Kosmos | Die Kardaschow-Skala (2018)
09:21
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Aufrufe 453 Tsd.
Verlorenes Wissen: Alternative Antriebe | Terra X mit Harald Lesch
10:21
Generationenschiffe | Gravitation und Struktur (2019)
09:14
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Aufrufe 64 Tsd.
Wie schnell ist Zeit? (2020)
10:12
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Aufrufe 85 Tsd.
Why Gravity is NOT a Force
17:34
Veritasium
Aufrufe 3,6 Mio.
String Theory Explained - What is The True Nature of Reality?
08:01
Kurzgesagt – In a Nutshell
Aufrufe 15 Mio.
IAN - MOIN MEISTER (prod. by IsyBeats & C55)
2:32
Lukas traut seinen Augen nicht...💔😤🤬 #258 | Krass Schule
10:20
Krass Schule - Die jungen Lehrer
Aufrufe 487 Tsd.
iPhone 12 vs 12 Pro DROP Test! 4x Stronger Ceramic Shield!
12:15
3D Printing illusion hexagons with magnets
0:41