KOMMENTARE
Ralf Engelmann
Ralf Engelmann Vor 44 Minuten
Ich frage mich immer: welchen Anreiz sollten Menschen, die in einem Raumschiff geboren und aufgewachsen sind, haben, einen Planeten zu besiedeln? Sie kennen das Leben auf Planeten nicht. Für sie ist es etwas völlig unbekanntes und Abstraktes. Zumal die Verhältnisse auf dem anderen Planeten sich deutlich von denen im Raumschiff, die dem Leben auf der Erde nachempfunden sind, unterscheiden dürften.
Wolfi 2004
Wolfi 2004 Vor Stunde
wenn interisiert es was ehtisch möglich ist odeer nicht danach hat niemad gefragt
Max von Clausewitz
Max von Clausewitz Vor 2 Stunden
Ein Flaschenpost Nachricht...
Speedy Gonzales
Speedy Gonzales Vor 2 Stunden
Nicht schon wieder Plastik Müll, und jetzt auch noch aus fremden Galaxien...
Speedy Gonzales
Speedy Gonzales Vor 2 Stunden
Ja , das wäre schön, wenn die Aliens Angst vor uns hätten... Diese Theorie kann ja hauptsächlich, ganz einfach mögliche UFO Sichtungen weg erklären. Wenn sie Angst haben müssen sie sich ja verstecken. Super Beitrag.
Fabian Plunser
Fabian Plunser Vor 2 Stunden
Hat mir sehr geholfen, dieses Thema etwas besser zu verstehen. Like und Abo ist raus. 😁
Double Brain
Double Brain Vor 2 Stunden
Alle Anzeichen deuten auf diesem Planeten darauf hin, dass wir aussterben. Ohne Simulation. Und weil alle anderen "Zivilisationen" auf anderen Himmelskörpern auch nicht diesen finalen Filter, den wir gerade erleben, überwinden können sind wir ohne Kontakt zu Außerirdischen. Fermi-Paradoxon gelöst.
TopTen
TopTen Vor 2 Stunden
Aber was würde passieren wenn bei solch einer Geschwindigkeit ein Stein diesen Zylinder trifft?
NikD7
NikD7 Vor 4 Stunden
Naja da gibt es dann überall Ladegeräte in der ganzen Galaxie die nicht kompatibel sind mit meinem IPhone.
Fetzerei mit Schwert
Fetzerei mit Schwert Vor 5 Stunden
Hier kennt wohl keiner Lucky Luke - lächerliche Doku...
Michael Neumayr
Michael Neumayr Vor 5 Stunden
Das bedeutet, daß ein Raumschiff mit Scheinwerfern in Bewegungsrichtung, bei erreichen der Lichtgeschwindigkeit keine Lichtkegel mehr hat - oder?
zuleyx
zuleyx Vor 8 Stunden
Ich bin mir sicher das es 42 Zivilisation sind !
michael bayer
michael bayer Vor 8 Stunden
... du redest wie ein Wasserfall - das gibt es schon.
Pacaj Albert
Pacaj Albert Vor 9 Stunden
Albert Einstein sa topil vo vesmíre keď asi mál 2 roky
AnandaFury
AnandaFury Vor 10 Stunden
Super Folge! Danke Ronnie. Warum glauben eigentlich so wenige dass es Leben auf dem Mars gibt? Der Mars hat Wasser und ne Atmosphäre. Es wird noch mehr gefunden werden!
Native Afro-Ευrasion
Native Afro-Ευrasion Vor 10 Stunden
Danke für das Diagramm. Nur dadurch und zum ersten Mal hab ich es endlich verstanden
Herr Unbekannt
Herr Unbekannt Vor 11 Stunden
Wie erklärt ihr, dass über Quantenverschränkung Information anscheinend schneller als mit Lichgeschwindigkeit übertragen werden kann? Im Delayed Choice Quantum Erazer Experiment hat anscheinend eine Messung in der Zukunft Einfluss auf die Vergangenheit. Kann man das auch damit erklären, dass Photonen keine Masse haben und somit Zeit und Raum kennen? Liefert diese Experiment auch bei Elektronen und Protonen das gleiche Ergebnis? Wenn ja, kann Information nicht nur schneller als mit Lichgeschwindigkeit reisen, sondern auch rückwärts in der Zeit und gibt es tatsächlich keinen Unterschied zwischen Photonen und anderen Teilchen?
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor 10 Stunden
Hi Herr Unbekannt! Danke für Deinen Kommentar. Zum Thema Quantenverschränkung und Kommunikation schneller als das Licht haben wir bereits ein Video zusammen mit Professor Gassner gemacht. Schau da mal rein. deshow.info/watch/2U9zM8k2Xdw/video.html
A B
A B Vor 12 Stunden
Es gibt Tiere, die sehr intelligent sind. Unabhängig konnten wir uns technologisch so entwickeln, weil wir Hände haben, mit denen wir etwas bauen können. Pottwale oder Raben beispielsweise haben eine hohe Intelligenz. Aber ich denke, es ist schwierig, mit nur einem Maul etwas komplexeres zu basteln, als einen Stock, den man braucht, um irgendwo ranzukommen
Falke One
Falke One Vor 15 Stunden
Wenn die Überlichtkommunikation nicht möglich ist und dies wissenschaftlicher Stand für immer bleibt, so ist das Universium für uns Menschen einfach zu groß um den in uns Liegenden Forscher und Entdeckungsdrang voll auszuschöpfen. Eine traurige Erkenntnis, daß wir niemals dort hingelangen was wir aktuell beobachten, was ja sowieso Vergangenheit ist. Die Entfernungen sind einfach zu groß um diese Orte zu bereisen. Bleibt also nur noch unsere eigene Galaxie :)
karl peter
karl peter Vor 16 Stunden
Dir kann man stundenlang zuhören. Sehr gut alles gesprochen. 👍👍👍
sehhi vooty
sehhi vooty Vor 16 Stunden
Mehr solcher Videos bitte! Danke für die Arbeit!
branko zeljeznjak
branko zeljeznjak Vor 17 Stunden
Auf Sagan geht das „Paradoxon der schwachen jungen Sonne“ und eine erste Deutung desselben zurück. Er wies dabei auf wesentliche Fragen des Klimas und Besonderheiten der Entstehung des Lebens auf der Erde hin. Sagan engagierte sich auch politisch, insbesondere zur Zeit des Vietnamkrieges wie später gegen die Strategic Defense Initiative Präsident Ronald Reagans. Sagan hielt mit Hinweis auf die Drake-Gleichung Leben außerhalb der Erde für durchaus möglich und erklärte das Fermi-Paradoxon mit einer Tendenz zur Selbstzerstörung technischer Zivilisationen.( Zitat WP ) deshow.info/watch/JypV28XX12E/video.html deshow.info/watch/qzzS57m4a28/video.html deshow.info/watch/Fni-GMuxFnc/video.html deshow.info/watch/K__XmPu9k6A/video.html
Rena Vogel
Rena Vogel Vor 17 Stunden
Lieber Ronny, habe Dich entdeckt und bin ehrlich begeistert, wie toll Deine Videos, Deine Sicht der Dinge und Dein Art, wie Du alles uns erklärst. Ich danke Dir. Du hast ein Abo von mir. Es wurde wirklich Zeit, dass die Menschen endlich aufwachen und ihre Arroganz und Ignoranz etwas ablegen. Denn nur das bringt uns weiter. Und es wäre auch deshalb so wichtig, weil ich mir sicher bin, dass sie nicht in Frieden kommen werden. Keiner würde so viele Kilometer zurücklegen ohne Grund. Deine Aufklärung ist so wichtig. Danke für Deine Arbeit. ❤️❤️❤️
sehhi vooty
sehhi vooty Vor 16 Stunden
möchte ich Sie gar nicht kennen lernen. Denn es gibt mir viel zu viele Diktatoren hier schon auf unserem Planeten die ganze Völker unterdrücken. Was sollte Sie dran hinder
Flo tech
Flo tech Vor 18 Stunden
Nach meinen Berechnungen sind es über 1`000`000
wolfgang boettcher
wolfgang boettcher Vor 23 Stunden
Das werdender ihr in der Zukunft Entdecken
wolfgang boettcher
wolfgang boettcher Vor 23 Stunden
Teiler :2 nimm 2
Friedrich Gerster
Friedrich Gerster Vor Tag
Das fragt ihr echt noch?als eines von 2 lebewesen ,dass einen sonnenbrand bekommen kann?x'D
Norbert Nickles
Norbert Nickles Vor Tag
Zur Beschleunigung der Rotation der Venus, könnte man da nicht die dichte Athmospäre nutzen? Vielleicht kann man eine Hemisphäre beschatten, zb die Südhalbkugel, so dass man auf der Südhalbkugel KEINEN Wind hat, aber auf der Nordhalbkugel einen Westwinde. Durch die Reibung der planetenweit bevorzugten Windrichtung an der Oberfläche müsste der Planet doch langsam schneller rotieren. Beschatten muss man die Venus ja eh. Da könnte man erst mal testen welche "Lichtlöcher" man offen lässt um Winde zu erzeugen die man haben will. Wenn das nicht geht, könnte man denn die venusathmosphäre in den höheren schichten nicht ionisieren und die Teilchen elektromagnetechnisch in eine Richtung weg beschleunigen? Dann wird man die athmosphäre los und bekommt einen Drehimpuls.
Der Weihnachtsmann
Der Weihnachtsmann Vor Tag
Liebes Raumzeit Team, vielen Dank für die dieses Video und die vielen unterhaltenden und spannenden Videos der letzten Jahre. Ich freue mich immer wieder auf Eure Geschenke zum Sonntag und dazwischen auch. Wenn ich mir was wünschen dürfte, wäre es eine kritisch würdigende Auseinandersetzung à la Raumzeit Manier zum neuen Film von Christopher Nolan, Tenet. Zeit, Entropie, die Rückwerts verläuft, das Großvater Paradoxon, Individuen die zwischen parallelen Universen wechseln, Wahrnehmung und Realität, das sind Themen, die von Euch schon mehrmals und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wurden. Im Kontext der rückwertslaufenden Entropie, stelle ich mir eine Grenzerfahrung und -überschreitung mit Euch sehr spannend vor. Man darf ja träumen, Wunder geschehen ja immer wieder.
EierGePfeiler
EierGePfeiler Vor Tag
Stellen wir uns vor, wir sind vor Millionen Jahren auf die Erde gekommen. Unsere Vorfahren haben einige millionen Jahre vor uns erst die Bakterien für Atmosphäre dann irgendwann die Säugetiere nachgeschickt. O.o Nicht das ich fest dran glaube. Aber an sich glaubwürdig UND wir könnten es vielleicht so mit dem Mars machen^^
Friedrich Gerster
Friedrich Gerster Vor Tag
Was is,wenn die oberste direktive bei star trek fake is??wenn die anderen mittels kontrolle ueber was auch immer ,die leute in die gewollte richtung formen..die moeglichkeit besteht seit langem..also warum jz??nach blossstellung bestimmter patente,sind diese umbenannt worden sind..die wissen genau wen,wann und wo wer zu finden ist..und nk ultra wird benutzt um diese thruth sucher bekloppt zu machen...
Friedrich Gerster
Friedrich Gerster Vor Tag
Sie waren sind und werden immer hier sein...es gibt nen grund fuer das alles..znd nachdem nen technik austausch stattfand,haben kranke koepfe dis oberhand gewonnen
Master Mind
Master Mind Vor Tag
Ich versuche seit Jahren eine befriedigende Erklärung über das Phänomen der Verschränkung zu finden - leider wurde ich auch hier nicht schlauer als bisher, trotz der guten Bemühungen. Gerade das Hütchenbeispiel verdeutlicht eher, dass Wahrscheinlichkeiten der Zusandsverteilung nur von unserem Wissensstand abhängt, eine Änderung der (bedingten) Wahrscheinlichkeit nichra mit Informationsübertragung zu tun hat. Andere sagen, dass es keinen "Kollaps" der Wellenfunktion real gibt, das Teilchen als nicht just durch einen "Messvorgang" seine Natur ändert. Um dass zu glauben, würde ich die experimentellen Belege hier gern erklärt bekommen. Verhalten sich 2 ider mehr verschränkte Teilchen mit zur Messung nachweislich identisch? Hat nicht jedes Teulchen bereits durch den Akt der Verschränkung seine festgelgten Eigenschaften (Ernie oder Bert), die wir aber einfach noch nicht kennen? Kann ich denn durch ein wiederholtes Experiment beliebig oft eines der Teilchen zwingen, eine konkrete der möglichen Eigenschaften zu zeigen, oder messe ich zufällig verteilt alle Möglichkeiten? Meines Wissens nach haben wir die experimentellen Möglichkeiten - solche Erklärungen könnten helfen, das Wesen der Verschränkung zu verstehen und ob wirklich Information übertragen werden muss. Vielen Dank!!
art terminator
art terminator Vor Tag
Man hört ja oft, dass es selbst mit lichtgeschwindigkeit ewig dauern würde im universum weite strecken zu reisen z.B zu einem anderen planeten außerhalb des sonnensystems. Aber wenn die zeit beim reisen mit lichtgeschwindigkeit sozusagen stehen bleibt würde es sich für den reisenden garnicht lange anspüren🤔 irgendwie so
Guido Hafner
Guido Hafner Vor Tag
Der Stern Belatrix müßte überlichtschnell um die Erde kreisen. Danke! Jetzt weiß ich warum die Erde nicht flach sein kann.
Marko Dojmi
Marko Dojmi Vor Tag
Expansion?
Kleur van de Ogen
Kleur van de Ogen Vor Tag
Ich denke, die Natur oder eine "höhere Macht" hat es so eingerichtet dass sich Zivilisationen nie begegnen können und desbalb die Abstände so groß gemacht........
Einfach nur Köpfte
Einfach nur Köpfte Vor Tag
Megabyte interessant! 👍
derta berti
derta berti Vor Tag
08:25 Das Rockefeller Center hat vermutlich nicht 42 Aufzüge, aber die brauchen nur 42 Sekunden um ganz nach oben zu fahren....
Crazy-SimonTV
Crazy-SimonTV Vor Tag
Wieder ein äuserst interesanntes Video. Sehr gerne mehr davon.
Günther Janssen Gerdes
Günther Janssen Gerdes Vor Tag
7 Milliarden Tonnen für 13 millionenn Humanoide - Zukunftsvisionen...ich bin bei Leibe kein Pessimist, aber nehm ich mal den Gau eines größeren Asteroiden an, wird das Leben auf diesem ach so wundervollen Zylinders in kürzester Zeit ausgelöscht, sekundär betrachtet rast dann ein 7 Milliarden schwerer Zylinder undkontrolliert durch das All - Oh ihr großen Wissenschftsguru`s welch verschwendung des Materials und der Arbeitskraft, die, wenn man sie geplant hier auf unserer Erde einsetzen würde, das Leben für 8 Milliarden Humanoide lebenswerter machen würde. Mcht ihr man, ich bin 57 und bekomm von dem Murks den eure Gedanken entspringen wohl nicht mehr viel mit - einen schönen zweiten Urknall wünsch ich euch!
Günther Janssen Gerdes
Günther Janssen Gerdes Vor Tag
Ich starte meinen Kommentar mal mit einem schlichten "Wozu?" Neben Knochen und Muskelabbau aufgrund fehelender Atmosphäre, stell sich mir gleich die menschlcihe Frage, also neben einer physischen muß auch für eine psychische Stabilität vorhanden sein! Der "Mensch" will unterhalten werden, was sich nicht nur auf elektronische Basis, sondern auch in zwischenmenschlicher Basis niederschlägt. Oder anders, entweder entsteht gleichgeschlechtliche ausrichtung der Menschen oder, wenn es auch Frauen dort geben wird, wovon ich mal ausgehe, wird es über kurz oder lang zu Mord und Todschlag führen - Eifersucht...oder wird dies durch Geburtenkontrolle geregelt wie in weiten Teilen Asiens?! und neben der Frage wer darf und wer nicht, was wird aus dem Nachwuchs - der ja viele jahre einfach unproduktiv ist - wie erklärt man dem Kinde, wie es auf der Heimat ist? Also wenn ich mir die Summen mal vor Augen führe, die dieses Vorhaben verschlingt, nur um den Mond auszubeuten und "bessere " Möglichkeiten das All zu erkunden, frag ich mich, warum immer noch kaum etwas gegen die Armut hier auf unserem Planeten getan wird. Mir hat als kleiner Junge mal jemand etwas gesagt, was sich festgesetzt hat, leg dich nicht mit Mutter erde an, du ziehst immer den Kürzeren...dehne ich das auf den Mond oder generell auf das All aus...Auweia!!!
Roschan Vargonay
Roschan Vargonay Vor Tag
Der größte in Science Fiction beschriebene O‘Neill Zylinder ist die Ringwelt von Larry Niven.
Ta' Uri
Ta' Uri Vor Tag
Ich denke der Plan der Alten wurde noch nicht erfüllt. Es wird Zeit, dass sich die Slann erheben und die Alten wiederkehren 😄
Ich bin's
Ich bin's Vor Tag
Wieso muss eigentlich in einem anderen Sonnensystem immer alles ähnlich sein wie in unserem, damit dort Leben ist? Als erstes muss Gott wollen, dass dort Leben sein soll. Da können noch so gute oder schlechte Bedingungen vorherrschen, Leben ist dort, wo Gott es möchte, nicht wo wir es vermuten oder gerne hätten.
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor Tag
Das nennt man das antrophische Prinzip. Mann weiss das es funktioniert, weil man uns kennt.
Paul Kaylen
Paul Kaylen Vor Tag
Kann man Sie Ronny Raumzeit nennen? Das ist so schön einprägsam 😁 Oder wäre das zu abwegig?
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor Tag
zu abwegig, vielleicht für die Kinderversion des Kanals ;-)
300 sekunds gaming
300 sekunds gaming Vor Tag
Egal wie viele Zivilisationen da draussen es gibt, sind wir die beste! Aliens raus!
Anne Caspers
Anne Caspers Vor Tag
......was für ein dähmliches Geschwurbel!
Der Unparteiische
Der Unparteiische Vor Tag
Was meinst du mit 42?
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor Tag
Hi Der Unparteiische ! Danke für Deinen Kommentar. Da wir die Frage ganz oft gestellt bekommen, haben wir dazu ein eigenes Video gemacht. deshow.info/watch/ZB_Ljuc_AGs/video.html
Phenke LOL
Phenke LOL Vor Tag
Gutes Video 👍🏻
Kenny Kettlitz
Kenny Kettlitz Vor Tag
Bin kein Physiker, aber diese Themen finde ich unheimlich spannend. Klasse Channel! Danke für den Upload und das perfekte Diagramm :)
Adrian Rieckehr
Adrian Rieckehr Vor Tag
Ich habe auf dem Schulweg zu viel Raum und zu wenig Zeit! Deswegen bin ich immer zu spät! Kann man da was machen?
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor Tag
schneller sein
thommy2100000000
thommy2100000000 Vor Tag
kann man es so verstehen, dass man rein theoretisch beim erreichen der lichtgeschwindigkeit die zeit quasi stoppen würde? anders gesagt-bei lichtgeschwindigkeit vergeht die zeit nicht? ich hatte längst schon eine verrückte überlegung, dass eig. die aus unserer sich licht"gescheindigkeit" eig. der zustand des totalen stillstands wäre... etwas in der betrachtungsweise, dass man quasi nicht auf eine lichtgesvhwindigkeit heraufbeschleunigt, sondern sozusagen "abbremst"...anders betrachtet: ein auti fährt auch keine 100km/h (also nur aus unserer sicht auf der erde), denn die gescwindigkeit der erde, des sonnensystems und der galaxie allg. wird ja nicht miteingerechnet... da fällt mir gleichzeitig ein. wenn der rand des universums nicht erkennbar ist, auf welche konstante bezogen wird die geschwindigkeit des sich durch das universum bewegenden objekts berechnet? viel auf einmal, womöglich unsinn jetzt navh 2 jahren hier einen kommentar zu schreiben... sollts aber gelesen werden danke für mögliche erläuterungen...
Anton Stiegler
Anton Stiegler Vor Tag
Neuer Artikel über die Gefahren von künstlicher Intelligenz: transinformation.net/jason-mason-im-gespraech-mit-transinformation-teil-1-kuenstliche-intelligenz-das-ausmass-und-die-grossen-gefahren/
Thorsten Decker
Thorsten Decker Vor Tag
Aus philosophischer Sicht finde ich die Fragestellung, ob wir in einer Simulation leben, ziemlich sinnfrei. Und zwar nicht, weil wir sie nicht beantworten können, sondern weil wir die Frage auf jeder höheren Ebene erneut stellen könnten, solange wir von einer Simulation als einer von einem physikalisch-technischen Gerät erzeugten Realität sprechen. Für mich persönlich zumindest würde die gesicherte Erkenntnis, dass wir uns in einer Simulation 37. Grades bewegen, keine ultimativen Fragen des grundlegenden Seins beantworten. Aus meiner Sicht wird lediglich die ursprünglich geisteswissenschaftliche Frage nach den Hintergründen des Seins durch eine "Technoligisierung" unserer Existenzebene auf eine höhere Ebene / x höhere Ebenen verschoben. Und sollten wir die Ebene darüber irgendwann vollkommen vergeistigen und wir sprechen davon, die Gedanken oder der Traum eines anderen zu sein, bzw. darin zu existieren, so sind wir wieder bei philosophischen Betrachtungen, die der Mensch spätestens seit der Antike anstellt. Diese ganze Überlegung hat für mich was von einer Lückenbüßer-Theorie, die die wirklich wichtigen philosophischen Fragen nur verschiebt. Und wie kreativ ist die Fragestellung von Wesen, die auf ihrem momentanen technologischen Stand zunehmend komplexe virtuelle Welten erschaffen, tatsächlich, ob sie sich möglicherweise selber in einer befinden? Für mich mehr Zeitgeist als alles andere, aber für Technologie-Nerds sicher interessant.
Rock girl
Rock girl Vor Tag
Yeah! Sogar mit Quelle diesmal. Super gut!
Pascal Latacz
Pascal Latacz Vor Tag
1. 36...? Komplett absurd. 2. Können die das garnet wissen und 3. Beweisen!!!!
eioshen boboi
eioshen boboi Vor Tag
Cooles Video! Alles Gute an Ronny!
Easy Mini
Easy Mini Vor Tag
Neutrino-Teilchen sind schneller ! Warum sollte eine Theorie unsere Existenz in frage stellen?
Zafer Sah
Zafer Sah Vor Tag
Ist ja alles schön und gut und alter Käse aber wie machen wir das folgende? Ein Stern sei 5 Lichtjahre entfernt. Sie brauchen 2 Monate hin und 2 Monate zurück und 6 Monate für die Forschung dort. Nach 10 Monaten sind sie wieder auf der Erde und auf der Erde sind auch 10 Monate vergangen. Wetten dass es geht und zwar ohne Wurmlöcher oder Portale sondern durch raffiniertes Fliegen durch den Weltraum.
Erol Aygün
Erol Aygün Vor Tag
Eine Frage: Ist die Expansion des Universums nicht schneller als C?
Badger
Badger Vor 7 Stunden
Ja ist sie
Erol Aygün
Erol Aygün Vor Tag
Bedeutet das dann nicht auch dass der Urknall in jedem Moment passiert? Auch jetzt?
Hans Wurst
Hans Wurst Vor Tag
Also warum wir nicht mehr als 10-15 MRD werden ist super in Factfulness beschriebenen. Steigende Lebenserwartung von Kindern (also dass die sicher >5j alt werden) führt unmittelbar zu weniger Kinder pro Frau. Wir werden mehr Erwachsene, weil sie länger leben. Seit Jahren stagniert aber stagniert die Zahl der kinder
Dirk Bellenbaum
Dirk Bellenbaum Vor Tag
Nehmen wir mal an in der Galaxie gibt es eine Habitable Zone , so wie in einer Sonnensystem . Zu nah ist zuviel Strahlung zu weit weg zu Wenig von Bausteinen des Lebens . Damit wären rund 1000 LJ bereich Habitabel bei einem Radius von 27000 LJ , wo auch nur 80% Rote Zwerge sind . 19% Überriesen . Wäre 1% die Potentielles Leben beherbergen könnte . bei einem Schnitt von einem Sonnensystem alle 20 LJ . Wobei man dann noch berechnen müsste wieviele der 1% der Sonnensysteme Gesteinsplaneten in der Habitablen Zone haben , die Groß/Klein genug sind (Geschätzte 10%) mit einem Mond der Groß genug ist um Auswirkungen aus seinen Heimatplaneten zu haben (Geschätzte 5%) . Nach dieser Rechnung kommt das Ergebnis ungefähr hin . Aber nach ihrer Rechnung gehen die von der Gesamten Galaxie aus das die Habitabel wäre . Und dann ist diese Rechnung Schlicht Falsch ! Denn die Nächste Zivilisation könnte bereits 200 LJ entfernt sein wir hätten sie noch nicht entdeckt ! Und die frage dabei ist in welcher Phase sind sie ? Mittelalter ? Dann könnten sie auch 4 LJ entfernt sein wir würden sie nicht sehen ! Wenn wir aber davon ausgehen das sie Zumindest das Raumfahrtzeitalter erreicht haben müssten . Wirds Kompliziert , weil wir müssten dann ja keine Botschaft zu ihnen schicken und auf antwort warten , sondern sozusagen ihr Fernsehen Radio etc. nur Anzapfen . Um zu wissen das sie da sind . Die könnten also bereits im Jahre 4000 Sein , dementsrechend müssten sie aber dann auch weiter Weg sein , denn wir haben noch nichts gehört ! Bzw . hören in die Falsche Richtung oder Frequenz und bekommen deswegen nix mit .
Rock girl
Rock girl Vor Tag
beobachtet, noch nachgestellt worden. Dieser Dividend wird bei der Drake-Gleichung komplett unterschlagen.
Benjamin Junger
Benjamin Junger Vor Tag
Schneller als Licht deshow.info/watch/pIrjOO3fq-M/video.html
Benjamin Junger
Benjamin Junger Vor Tag
@Raumzeit - Vlog der Zukunft danke
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor Tag
Hi Benjamin Junger! Danke für Deinen Kommentar. Zum Thema Quantenverschränkung und Kommunikation schneller als das Licht haben wir bereits ein Video zusammen mit Professor Gassner gemacht. Schau da mal rein. deshow.info/watch/2U9zM8k2Xdw/video.html
VideoTV 13
VideoTV 13 Vor Tag
Ist das schnellst nicht die Ausdehnung des Universums?
Mahsun Dicle
Mahsun Dicle Vor Tag
17.09.2020 USA Californien Forscher haben eine neue Geschwindigkeit herraus gefunden das die Sicht Geschwindigkeit schneller als das Licht wird wenn man die athmosfähre der Erde verlässt .
Raumzeit - Vlog der Zukunft
Raumzeit - Vlog der Zukunft Vor Tag
Lichtgeschwindigkeit ist immer die im Vakuum in Medien ist das Licht immer langsamer.
222mozart
222mozart Vor 2 Tage
Um die Frage nach der Existenz Gottes zu beantworten, braucht man nur in die Geschichte zu gehen. Da lernt man, daß und warum sich die Menschen das Phänomen "Gott" (eigentlich "Götter") ausgedacht hatten, ja ausdenken mußten.
222mozart
222mozart Vor 2 Tage
Ich habe ausgerechnet, daß es 666 Zivilisationen sind.
Tristan Farbig
Tristan Farbig Vor 2 Tage
Ich war damals einfach sprachlos, nachdem ihr erzählt hattet, dass man den Faktor Zeit (fermiparado...) nicht vergessen darf- Vlt „gab“ es noch viel mehr Zivilisationen ... nur eben ein paar Millionen Jahren vor uns 🙂
McChefkoch93
McChefkoch93 Vor 2 Tage
ich guck dieses Video immer wieder. Perfekt eingesetzt eure Effekte und Clips - vorallem die Supernova. Ronny + der Inhalt sind, wie immer, einfach geil!
AL Gang Beats
AL Gang Beats Vor 2 Tage
Venus ist nix interessantes 90 bar Atmosphären Druck und 465 grad und ohne Magnetfeld ne danke lass man Da ist der Mars soger viel viel interessanter
Harry Beatenholds
Harry Beatenholds Vor 2 Tage
Es sind 42, sonst ok.
Tajiquan Tom
Tajiquan Tom Vor 2 Tage
Warum müssen die Kriterien immer so sein wie auf der Erde? Es gibt Lebensformen die sicher anders sind als wir uns vorstellen können.
Fabi GO
Fabi GO Vor 2 Tage
Geiles Video.
JNB Films
JNB Films Vor 2 Tage
Was die Menscheit macht ist im Prinzip Terraforming umgekehrt😂
NiceO
NiceO Vor 2 Tage
endlich weiß ich wie ich meine Mathe Hausaufgaben löse...
Business-Brudi
Business-Brudi Vor 2 Tage
Grundprinzip und Co. hatte ich verstanden. Einzig der Begriff Gleichzeitigkeit war mir noch ein Rätsel. Danke für diese schöne Aufklärung. Der Aha-Moment war vorhanden 😁
Spiegelradtransformation
Spiegelradtransformation Vor 2 Tage
Die Frage ist nicht zu beantworten.
Enthuellung Humanist
Enthuellung Humanist Vor 2 Tage
Man muss die Zeit bis dahin nutzen .. archaische Emotionen des Menschen mittels Biohacking dauerhaft zu unterdrücken, denn daran werden alle Unternehmen der Menschheit scheitern ^^ 42